AGB

Drucken Drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Nachfolgende AGB ist Teil aller Verträge sei es in schriftlicher noch in elektronischer Form welche mit Webprex Webdesign abgeschlossen werden. Inhaberin von Webprex Webdesign ist: Monika Myrtill Ramminger, Im Haberacker 7b in 76227 Karlsruhe. Andere AGBs von Kunden bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Anerkennung durch Webprex Webdesign. Anderslautende Vereinbarungen zwischen Webprex Webdesign und Kunden, müssen schriftlich festgelegt werden.

2. Angebot

Die Angebote von Webprex Webdesign sind freibleibend und unverbindlich. Alle Preise sind rein Netto, eine Umsatzsteuer wird nach Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UstG nicht ausgewiesen.
Mit dem schriftlichen Angebot erhält der Kunde gleichzeitig meine AGB und Datenschutzrichtlinien. Diese muss der Auftraggeber als gelesen bestätigen und an mich, zusammen mit der Auftragserteilung zusenden.

3. Auftragserteilung

Ein Auftrag gilt von Webprex Webdesign als angenommen wenn dieser entweder postalisch mit Unterschrift oder per E-Mail an mich gesendet wurde, Auftragserteilungen per E-Mail haben auch ohne Unterschrift Gültigkeit und sind für den Kunden verbindlich. Danach erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung in schriftlicher oder elektronischer Form. Zusätzlich zur Auftragsbestätigung erhält der Kunde ein Merkblatt mit wichtigen Informationen zur Gestaltung seiner Webseite.
Eine telefonische oder mündliche Bestellung ohne Schriftverkehr ist ausgeschlossen!

4. Zahlungsbedingungen und Preisliste

Die Bezahlung der Rechnung bei Webprex Webdesign erfolgt in zwei Schritten. Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Gesamtrechnungsbetrags ist innerhalb der ersten Woche nach Auftragserteilung zu entrichten, mit der Auftragsbestätigung erhält der Kunde hierfür eine Abschlagsrechnung. Die Restzahlung erfolgt maximal 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug. Bei Zahlungsverzug bin ich gehalten ein Mahnverfahren einzuleiten durch dieses weitere Kosten für den Auftraggeber entstehen.
Sollte innerhalb von 3 Monaten nach Auftragserteilung das Projekt durch mich nicht fertiggestellt werden können, da Fotos, Texte, Videos oder weitere Informationen oder Dateien fehlen, werden weitere 30% der Gesamtsumme fällig.
Vorschläge und sonstige Mitarbeit des Auftraggebers haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung, ein Miturheberrecht des Kunden begründet sich daraus ebenfalls nicht.
Einzelne Modulposten können aus den Webpakten bei nicht Verwendung durch andere Module ersetzt werden, berechnet wir dann wie folgt:
Paketpreis – Kosten für entferntes Modul + Kosten für neu eingefügtes Modul
dadurch kann sich der Paketpreis erhöhen. Das Ersetzen eines Moduls durch ein günstigeres Modul ist möglich, jedoch ändert sich hierdurch der Paketpreis nicht!
Sollte ein Modul innerhalb eines Paketes im Moment vom Kunden nicht benötigt werden, wird dies installiert aber nicht aktiviert. Der Auftraggeber hat zwölf Monate (gültig ab Abnahme) Zeit, das entsprechende Modul durch mich aktivieren und einstellen zu lassen. Nach Ablauf der zwölf Monate wird der Aktivierung und das Einstellen durch mich nach Aufwand abgerechnet.
Die Nichtaktivierung eines Moduls bzw. die Herausnahme eines Moduls aus einem meiner angebotenen Webpakete ergibt keinen Anspruch auf Reduzierung des Paketpreises.

5. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche von mir erbrachten Leistungen bleiben bis zur vollständigen Zahlung im vollständigen Besitz von Webprex Webdesign. Bei nicht erfolgter Zahlung behalte ich mir eine Deaktivierung bzw. Einschränkung der von mir erbrachten Leistungen vor. Der Kunde erhält nach vollständiger Bezahlung alle nötigen Zugangsdaten sowie Hilfestellungen soweit benötigt. Sollte die Anzahlung ohne Begründung ausbleiben, behalte ich mir vor die Arbeiten an dem Projekt zu stoppen.

6. Urheberrecht und Copyright

Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm zur Verfügung gestellten Texte, Fotos, Logos, Daten und sonstigen publizistischen und grafischen Dinge, keine Copyright und Urheberrechtsverletzungen enthält. Webprex Webdesign prüft diesbezüglich die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Inhalte nicht nach und schließt auch ausdrücklich eine Haftung diesbezüglich aus. Für Inhaltliche Falschaussagen in den Texten des Kunden haftet dieser. Eine Haftung von Webprex Webdesign ist ausgeschlossen.
Der Auftraggeber erhält nach vollständiger Bezahlung das volle Nutzungsrecht über die von mir erstellten Objekte. Das Urheberrecht bleibt jedoch allein bei Webprex Webdesign. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Objekten auf anderen Webseiten oder sonstigen Elektronischen- oder Printmedien welche dem Urheberrecht von Webprex Webdesign unterliegen, ist ohne ausdrückliche Zustimmung meinerseits nicht gestattet.
Webprex Webdesign hat das ausdrückliche Recht alle erstellten Projekte als Referenz in unser Portfolio aufzunehmen, der Auftraggeber hat es zu dulden, dass Webprex Webdesign einen Link oder Vermerk im Impressum oder im unteren Bereich der Webseite anbringt aus dem hervorgeht, das Webprex Webdesign der Urheber der Seite ist.

7. Domains und Speicherplatz

Sollte Webprex Webdesign damit beauftragt werden Speicherplatz zu vermitteln oder und Domains zu registrieren, so gelten die AGBs der jeweiligen Webhosting Firma. Dies gilt auch wenn der Auftraggeber bereits bei einem Webhoster angemeldet ist, jedoch muss in diesem Fall gewährleistet sein, das meine Angebote bei für mich unbekannten Hostern technisch zu realisieren sind.
Durch die Registrierung bei einem Webhoster entstehen für den Auftraggeber weitere Kosten, diese sind unabhängig zu den Paketangeboten von Webprex Webdesign zu betrachten.
Eine Gegenrechnung von Kosten für den Webhoster und meinen Angeboten ist ausgeschlossen!

8. Lieferzeit

Meine Lieferzeiten sind freiwillig und nicht bindend.
Die Lieferzeit wird beeinflusst durch:
Bereitstellung aller notwendigen Daten durch den Auftraggeber
Freischaltung des Accounts auf dem Webserver des Hosters bzw. Registrierung des Domainnamens bei der Registrierungsstelle (dauert in der Regel 1-2 Werktage)
Auftragsumfang
Sonderwünsche, welche durch Webprex Webdesign beauftragte Drittpersonen erledigt werden müssen.
geleistete Anzahlung
Änderungswünsche des Kunden nach der Auftragserteilung

9. Korrekturen und Beanstandungen

Jegliche Korrekturen, Beanstandungen, Nachbesserungen oder andere nachträgliche Arbeiten welche nachweislich nicht durch Fehler in der Programmierung meinerseits entstanden, sind zusätzliche Dienstleistungen und sind vom Auftraggeber zusätzlich zu vergüten. Etwaige Beanstandungen sind mir sofort nach Begutachtung meiner Arbeit durch den Auftraggeber mitzuteilen. Sollte keine schriftliche Mängelrüge durch den Kunden erfolgen, gilt das Projekt mit Bezahlung der Endabrechnung als abgenommen.
Meine Webseiten werden auf die jeweils aktuellsten Browser Versionen (IE, Firefox, Chrom, Opera) getestet und optimiert, kleinere Abweichungen in der Darstellung sind möglich, begründen jedoch keinen Anlass zur Reklamation. Gleichsam werden meine Webseiten auf eine geeignete Darstellung bei Smartphones getestet. Auch hier kann es Geräteabhängig zu leichten Unterschieden in der Darstellung kommen, jedoch begründet auch dies keinen Anlass zur Reklamation.

10. Gewährleistung

Webprex Webdesign gewährt eine einjährige Gewährleistung auf den Zustand des Projekts wie er bei Abnahme durch den Auftraggeber bestand. Die Gewährleistung beinhaltet ausdrücklich nur Fehler in der Programmierung durch mich.
Änderungswünsche und Erweiterungen fallen ausdrücklich nicht in die Gewährleistung, sondern werden in einem gesonderten Auftrag behandelt.
Fehler die nachweislich nicht durch mich verursacht wurden wie z.B. Probleme mit dem Webhoster oder Änderungen durch den Kunden die ein korrektes Funktionieren der Webseite verhindern, fallen ebenso nicht in die Gewährleistung, sondern werden in einem separaten Auftrag auf Wunsch behandelt.

11. Haftungsausschlüsse

Webprex Webdesign übernimmt keinerlei Haftung für die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Objekte. Für die Richtigkeit ist der Kunde zuständig.
Logos die durch mich erstellt werden, entstehen aus dem Kopf und werden deshalb nicht von mir einer Suche nach Rechten Dritter unterzogen. Enthält der Auftrag eine Erstellung von Logos, beinhaltet dieser Auftrag auf keinen Fall eine Recherche nach etwaigen Schutzrechten Dritter. Dies obliegt dem Auftraggeber.
Eine Haftung von Webprex Webdesign wird ausdrücklich ausgeschlossen.
Webprex Webdesign haftet nicht für eventuell ausbleibenden Gewinn oder sonstigen finanziellen Einbusen des Auftraggebers, welche durch das Erstellen der Webseite entstanden sein könnten.

12. Rücktritt und Stornierung

Tritt der Auftraggeber aus für mich nachvollziehbaren Gründen vom erteilten Auftrag zurück so wird eine etwaige geleistete Anzahlung auf jeden Fall durch uns einbehalten, es ist weiterhin der zeitliche Aufwand der bisher angefallen ist zu vergüten, die Vergütung richtet sich nach dem Arbeitsaufwand der bisher in das Projekt investiert wurde.
Webprex Webdesign behält sich das Recht vor einen Auftrag abzulehnen oder vom laufenden Auftrag zurückzutreten, dieser Fall tritt ein, wenn die vom Auftraggeber gelieferten Daten eindeutig gegen geltendes Recht verstoßen oder meinen ethischen und moralischen Vorstellungen zuwider laufen. Dies betrifft z.B. Pornografie, Rassismus, gewaltverherrlichende Inhalte, Inhalte mit eindeutig betrügerischen Absichten. Wir behalten uns weiterhin das Recht vor in extremen Fällen die Justiz einzuschalten.

13. Datensicherheit

Die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Objekte und Daten werden von Webprex Webdesign sorgsam behandelt, eine Weiterleitung an dritte ist ausgeschlossen. Die Sicherung der an uns geleiteten Dateien obliegt dem Auftraggeber, dieser hat ein Backup anzulegen. Bei einem Verlust von Daten beim Auftraggeber ist eine Haftung von Webprex Webdesign ausgeschlossen.

14. Wirksamkeit

Wird ein Punkt oder Bestimmung der AGB rechtlich unwirksam, so bleiben alle anderen Punkte der AGB wirksam, die rechtlich Unwirksame Bestimmung wird dann automatisch durch eine rechtlich gültige Klausel ersetzt.

Bei Fragen und Unklarheiten zu den AGBs kontaktieren Sie mich bitte.